Brokensilence Logo
HomeLabelsKatalogLiveAboutTeamJobsPromoB2B
EN

WOOG RIOTS

Collectors Of Pop

„Collectors of Pop ist wie ein rosa Stück Kuchen, in das man schon immer beißen wollte. Zwölf Songs so bunt wie ein Wes Anderson Film, Slogans wie auf einer Pressekonferenz von Muhammad Ali, Melodien soft wie ein Kuss von Princess Di“, beschreibt das Darmstädter Indie-Pop-Duo Woog Riots sein neues Album „Collectors of Pop“ bildreich. The Truth about Planet Earth is a bad Truth, singt der Jazzer Sun Ra. Diesen auf Rassismus bezogenen Song fanden die Woog Riots in vielfacher Hinsicht treffend. Folglich haben sie eine Coverversion des Stückes in Ihre frisch erschienene Popkollektion mit aufgenommen. Der Avantgarde-Free-Jazz Sun Ras wird hier in einen 3-Minuten Minimal-Pop-Song übersetzt. Als "Collectors of Pop“ besingen die beiden auf dem Album die japanische Malerin Yayoi Kusama, Bob Dylan und die italienische Radsportlegende Francesco Moser. Der Hit des Albums, Riverboat to Amsterdam, beschäftigt sich mit Silvanas Job als Kreuzfahrtleiterin auf Flussschiffen. Dieses berufliche Experiment wurde mittlerweile beendet. Zum Pop der Woog Riots gehört auch eine Beschreibung ihrer Flitterwochen im Song Post Covid Honeymoon. Ein Highlight dieser Reise war ein Konzert von Swell Maps C21 in Edinburgh. Sänger Jowe Head (Swell Maps, Television Personalities) darf deshalb als Gast auf der Aufnahme nicht fehlen. Als zweite Coverversion des Albums beschließt The Angel of Death von Hank Williams das Pop Kaleidoskop der Woog Riots. Musikalisch liebt das Duo Silvana Battisti und Marc Herbert auf dem neuen Album 808 Drum Sounds, Synths à la Kraftwerk, die Rhythmusgitarren der Young Marble Giants und den Gesang der Moldy Peaches. Dazu kommt Obskures wie Otamatone, Stylophone und singende Säge. Die Aufnahmen für Collectors of Pop entstanden zwischen 2020 und 2024 im Wohnzimmer-Aufnahmestudio in Darmstadt, umrahmt von der eigenen Plattensammlung, Lieblingsbüchern und Filmen in den Pausen. Manchmal gab es auch rosaroten Kuchen. Die Termine zum finalen Abmischen der einzelnen Songs mit Lolo Blümler, Ironbar Studios, wurden regelmäßig zu Pop Happenings. Erst recht, wenn noch Jörn Elling Wuttke als Musical Advisor dazukam. Das nunmehr siebte Woog Riots Album erscheint auch diesmal auf dem bandeigenen Label "From Lo- Fi to Disco!". Hier veröffentlichten Silvana und Marc auch die "Beatlesquen" Modesty Blaise aus Bristol (UK), Knarf Rellöms Umherschweifende Produzenten und The Spaghetti Wings aus Hamburg. Über die Zeit der Woog Riots beim legendären Label What's So Funny About / Zick Zack kann man in Christof Meuelers Buch über Alfred Hilsberg "Das Zickzack Prinzip" nachlesen.
WOOG RIOTS - Collectors Of Pop - CD 00462 bei Broken Silence
CD 00462
Tracks
♬  Alle Tracks abspielen
Label

From Lo-Fi To Disco!

Sparte

Independent International

File underIndie-Pop
Veröffentlichung23.08.2024
Tonträger1 CD
Weitere Formate
LP 00446 Vinyl  
Bei Originalproduct bestellen
1Yayoi Kusama
2Bob Dylan
3Riverboat to Amsterdam
4Francesco Moser
5The Truth about Planet Earth
6Watching the News
7Hey You 42
8White
9The King of Luxembourg
10Who makes the Stars
11Post Covid Honeymoon
12The Angel of Death
Independent International
Facebook TikTok Instagram
| myway-SQL |
BROKEN SILENCE Independent Distribution GmbH
Oberhafen-Kontor | Stadtdeich 27
20097 Hamburg | Deutschland
Kontakt Impressum AGB Datenschutz