Brokensilence Logo
HomeLabelsKatalogLiveAboutTeamJobsPromoB2B
EN

TIGANA SANTANA

Caçada Noturna

Das siebte Album von Tiganá Santana, aufgenommen zusammen mit den Musikern und Freunden Leonardo Mendes und Lódson Galter in Serpa, Portugal, ist im Kern ein Album, das auf Streichinstrumenten basiert, also auf Gitarren und verschiedenen Bassmodalitäten, und verwirklicht damit ein Projekt, das hauptsächlich darauf abzielt, Lieder zu präsentieren, die Tiganá schon seit einiger Zeit anstrebt. Der einzige in Brasilien, genauer gesagt in São Paulo, im Estúdio Arsis aufgenommene Titel „O véu“ (Der Schleier) zeichnet sich durch die besondere Beteiligung der Sängerin Fabiana Cozza aus und hat den Musiker Henrique Araújo als Gast, der den Cavaco spielt. Die sieben Titel, aus denen dieses siebte Album in der Karriere des Künstlers besteht, bestehen größtenteils aus unveröffentlichten musikalischen Themen, von denen nur einer nicht von Tiganá komponiert wurde: „Das matas“ (Aus den Wäldern), der das Album eröffnet und eine Hommage an die Jagdgöttin Oxóssi darstellt, wurde komponiert vom Musiker Fabrício Mota. Im selben Stück rezitiert Tiganá einen Text seiner eigenen Autorschaft, der mit der durch das Lied hervorgerufenen Hommage in Dialog tritt. Übrigens findet sich eine zweite Hommage an die Gottheit der Jagd (oder Suche im weiteren Sinne), eine Gottheit, in die Tiganá in die Religion des Candomblé kongo-angolanischer Abstammung eingeweiht ist, in seiner eigenen Komposition in der afrikanischen Sprache Kikongo, „Nkongo“ („Jäger“ auf Portugiesisch), die von der Sängerin Jurema Paes auf dem Album „Mestiça“ (Gemischt) aufgenommen wurde. Es sei darauf hingewiesen, dass der Titel des Werks, „Caçada Noturna“ (Nachtjagd), aus dem gleichnamigen Gedicht des Dichters Paulo Colina (einem der Lieblingsdichter von Tiganá Santana) stammt und mit den Hommagen an die Jagdgottheit sowie mit der Poesie, den Tönen und Themen übereinstimmt, die das Nächtliche, das Mondhafte, sowie tiefe Gefühle und Mysterien berühren. Es gibt nur ein Instrumentalthema, „Estrelas pernoitadas“ (Sterne über Nacht), was dieses Album tatsächlich eher auf Lieder fokussiert, mit unterschiedlichen Ansätzen. Daher auch die Lieder „O amor simples“ (Einfache Liebe), „Partes de mim“ (Teile von mir) und „Coração ao largo“ (Weitherzig). Die bildende Künstlerin Ani Ganzala ist für das Gemälde auf dem Albumcover verantwortlich, das weltweit auf Streaming-Plattformen, CDs und Vinyl vertrieben wird. Das Album wurde von Leonardo Mendes, Ldson Galter und Tiganá Santana produziert, von André Magalhães gemischt und gemastert. Die ausführende Produktion übernahm Mônica Cosas und es wird vom schwedischen Label ajabu! veröffentlicht, das seit über einem Jahrzehnt mit Tiganá zusammenarbeitet. Hervorzuheben ist auch die Unterstützung des portugiesischen Kulturzentrums Musibéria, wo das Projekt im Juli 2023 in der Alentejo-Stadt Serpa durchgeführt wurde.
TIGANA SANTANA - Caçada Noturna - CD 30299 bei Broken Silence
CD 30299
Tracks
Label

Ajabu!

Sparte

World Music

Veröffentlichung13.09.2024
Tonträger1 CD
Weitere Formate
LP 30300 Vinyl  
Bei Originalproduct bestellen
1Das matas
2O amor simples
3O véu
4Partes de mim
5Coração ao largo
6Estrelas pernoitadas
7Nkongo
Alles von TIGANA SANTANA
Facebook TikTok Instagram
| myway-SQL |
BROKEN SILENCE Independent Distribution GmbH
Oberhafen-Kontor | Stadtdeich 27
20097 Hamburg | Deutschland
Kontakt Impressum AGB Datenschutz